Die Insel Noirmoutier besichtigen

Ein Besuch der Insel Noirmoutier ist eine Entdeckungsreise in eine facettenreiche Landschaft.

Sie gelangen über die Passage du Gois nach Noirmoutier, fahren am Polder de Sébastopol entlang und können dann die Krypta der Kirche Noirmoutier-en-l’Ile besichtigen, einen Spaziergang über die Mole Jetée Jacobsen mit dem Vogelschutzgebiet oder durch die kleinen Gassen von Le Vieil unternehmen und schließlich im Waldgebiet Bois de la Chaise ein Picknick einlegen.

Noirmoutier hat sich seinen Hafencharakter mit Yachten und zahlreichen kleinen Booten erhalten können.

Die Insel bietet landschaftliche Schätze zwischen Kiefern, grünen Eichen und Salzwiesen. Im milden Klima gedeihen Feigenbäume oder Mimosen, die ihr den Spitznamen „Mimoseninsel“ eingebracht haben.

Besuchen Sie über die Brücke oder bei befahrbarer Passage du Gois eine Landschaft, die Sie berühren wird.

Die Insel Noirmoutier erreichen Sie:

  • von Fromentine aus über die Brücke, die immer befahrbar und kostenlos ist,
  • von Beauvoir-sur-Mer aus über die Passage du Gois, einer wegen ihrer Länge von 4,5 km weltweit einzigartigen, überfluteten Straße, die nur bei Ebbe befahrbar ist. Zu Ihrer Sicherheit sollten Sie die Uhrzeiten von Ebbe und Flut kennen, bevor Sie sich auf den Weg zur Passage du Gois machen. Zur zeitlichen Orientierung: Sie können die Passage bis eineinhalb Stunden vor und nach Ebbe befahren.
burg-museum-noirmoutier-vendee-micheldehaye

Besonderheiten der Insel Noirmoutier

Die Insel Noirmoutier ist geprägt von weißen Häusern mit blauen Fensterläden, die vier ganz unterschiedliche Dörfer bilden.

Als Erzeugerort regionaler Spezialitäten, Badeort oder Ort der Begegnung mit den Lieben oder zur Selbstbesinnung ist die Insel das ganze Jahr über ein Ausflugsziel.

Gastfreundlich bietet sie Ihnen maritime Kostproben, vom Salz oder von Wäldern geprägte Landschaften, helle Sandstrände, geheimnisvolle Gässchen, ein Kulturerbe in enger Verbindung mit dem allgegenwärtigen Meer, den speziellen Umgang mit den Gegebenheiten.

Die Insel Noirmoutier erwartet Sie, Sie können ihre Sehenswürdigkeiten am besten zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkunden und sich so ganz auf die engen Gassen der Dörfer einlassen. Entdecken Sie die „Naturinsel“, die „Lichtinsel“, die „Insel kulinarischer Köstlichkeiten“.

eget id, leo sem, ut ipsum